TOP Ö 11: Georgsmarienhütte als "Sicherer Hafen" - Eilantrag der Ratsfrau Ruthemeyer

Nachtrag: 24.09.2020

Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 30, Nein: 2, Enthaltungen: 1

Folgender Beschluss wird bei 2 Gegenstimmen und 1 Enthaltung mehrheitlich gefasst:

 

Die Stadt Georgsmarienhütte tritt der Koalition der deutschen Städte und Landkreise „Seebrücke schafft sichere Häfen“ bei und unterstützt die Potsdamer Erklärung der „Städte sichere Häfen“.

 

Die Bundesregierung wird aufgefordert, unverzüglich den Geflüchteten in Moria und auf anderen Inseln in der Ägäis humanitäre Hilfe zu leisten und sie mit Nahrungsmitteln sowie medizinischer Hilfe zu versorgen.

 

Die Stadt Georgsmarienhütte erklärt sich bereit, über die Verteilungsquote hinaus Flüchtlinge aufzunehmen.